Johannisbeer-Eistee (ohne Haushaltszucker)

Johannisbeer-Eistee: vegan, einfach und ohne Zucker

Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist im Sommer besonders wichtig. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, dafür vor allem auf Wasser und ungesüßte Früchte- oder Kräutertees zurückzugreifen, gezuckerte und alkoholische Getränke sollten die Ausnahme sein. Wer, wie ich, trotzdem nicht auf süße Erfrischungen verzichten möchte, liegt mit diesem Johannisbeereistee genau richtig. Die Zubereitung ist denkbar einfach und … Johannisbeer-Eistee (ohne Haushaltszucker) weiterlesen

Kartoffelkäse (vegan)

Veganer Kartoffelkäse / Erdäpfelkäse

Ähnlich wie der etwas populärere Obatzda ist auch Kartoffel- bzw. Erdäpfelkäse ein Klassiker der Biergartenküche. Traditionell wird der aus Bayern und Österreich stammende Brotaufstrich aus gestampften Kartoffeln, Zwiebeln, Sauerrahm oder Sahne und Gewürzen angerührt. Für meine vegane Version werden die Kartoffeln mit Sojajoghurt, kurzgebratenen Schalottenwürfeln und körnigem Senf zubereitet. Die Herstellung ist einfach, das Ergebnis … Kartoffelkäse (vegan) weiterlesen

Pfannkuchentorte mit Erdbeeren und Karamellcreme (vegan)

Vegane Pfannkuchentorte mit Erdbeeren und Karamellcreme

Mir ist gerade aufgefallen, dass ich bisher nur ein einziges Rezept mit Erdbeeren veröffentlicht habe, nämlich meinen Kokosbecher mit Erdbeersoße. Das ist verwunderlich, weil ich während der Saison beinahe jeden Tag Erdbeeren nasche – allerdings am liebsten pur. Letztes Wochenende konnte ich mich ausnahmsweise einmal beherrschen und habe es geschafft, die Früchte zu einer einfachen … Pfannkuchentorte mit Erdbeeren und Karamellcreme (vegan) weiterlesen

Artischocken-Spinat-Crostini (vegan)

Vegane Crostini mit Creme aus weißen Bohnen, Artischocken und Spinat

Beim Stöbern durch amerikanische Rezepte-Blogs bin ich vor ein paar Jahren immer wieder über die Kombination von Artischocken und Spinat gestolpert. Das Gemüseduo passt perfekt zu italienischen Klassikern wie Pizza oder Nudeln. Sehr amerikanisch ist hingegen der in zahlreichen Varianten im Netz kursierende Artischocken-Spinat-Dip, der mit Frischkäse, Parmesan und manchmal auch Mayonnaise angerührt und anschließend … Artischocken-Spinat-Crostini (vegan) weiterlesen

Nussnougat-Muffins (vegan)

Vegane Muffins mit Nougat, Haselnüssen und dunkler Schokolade

Angefangen hat es mit einem Nougatmarmorkuchen. Ich habe ihn nach dem Rezept von Kaffee und Cupcakes gebacken, aber statt Kakao drei Esslöffel vegane Nougatcreme in den dunklen Teig gerührt und unter den hellen gehackte Haselnüsse gehoben. Der Kastenkuchen, den ich mit Blockschokolade überzogen habe, schmeckte köstlich, optisch war er mir aber ganz und gar nicht … Nussnougat-Muffins (vegan) weiterlesen

Möhren-Walnuss-Aufstrich (und weitere Ideen für ein veganes, kaltes Buffet)

Einfacher, veganer Karotten-Walnuss-Aufstrich mit Brot und Kresse

Ostern ist eine der Gelegenheiten, zu denen viele von uns Zeit mit ihren Liebsten verbringen können. Was gibt es Schöneres, als ein Tisch voll mit köstlichem Essen, an dem man zusammenkommen kann? Damit auch Veganer*innen nicht mit leeren Tellern ausgehen, habe ich hier ein paar Vorschläge für tierproduktfreie Rezepte von meinem Blog zusammengetragen, die sich … Möhren-Walnuss-Aufstrich (und weitere Ideen für ein veganes, kaltes Buffet) weiterlesen

Granola mit Apfel und Hanfsamen

Veganes Granola mit Leinsamen, Hanfsamen, getrocknetem Apfel und Rapsöl

Über dieses Knuspermüsli freue ich mich im Moment jeden Tag. Es schmeckt hervorragend mit pflanzlicher Milch- oder Joghurtalternative, meistens streue ich es aber einfach über Obstsalat oder Kompott. Das Granola ist dank getrocknetem Apfel und Apfeldicksaft herrlich fruchtig, Hanf- und Leinsamen verleihen zusätzlich nussiges Aroma. Bei der Auswahl der Zutaten habe ich auf einen hohen … Granola mit Apfel und Hanfsamen weiterlesen

Veganer Spundekäs

Veganer Spundekäs: würziger Cashew-Frischkäse-Dip

Ein wenig sentimental werde ich schon, während ich diesen Beitrag verfasse. Schließlich ist Spundekäs eine rheinhessische Institution und begleitet mich deshalb schon mein ganzes Leben. In Mainz und Umgebung gibt es unzählige Straußwirtschaften, winzergeführte Lokale, in denen kleine Gerichte, manchmal auch ganze Menüs, zum Wein serviert werden. Neben „Handkäs mit Musik“ darf Spundekäs auf der … Veganer Spundekäs weiterlesen

Vegane Rum-Trauben-Nuss-Schokolade (ohne Haushaltszucker)

Vegane Rum-Trauben-Nuss-Schokolade ohne Kristallzucker

Schokolade mit Haselnüssen, Rosinen und Rum habe ich bislang nicht als vegane Variante in Supermärkten gefunden. Das ist sehr bedauerlich, weil Rum-Trauben-Nuss eine meiner liebsten Schokoladensorten ist. Statt mich auf die Suche nach einer solchen Schokolade bei Online-Anbietern zu begeben, habe ich beschlossen, sie einfach selbst zu machen. Zum Glück hat die Kleinschmeckerin ein Rezept … Vegane Rum-Trauben-Nuss-Schokolade (ohne Haushaltszucker) weiterlesen

Chai-Popcorn ohne Haushaltszucker

Veganes Chai-Popcorn ohne raffinierten Zucker

Popcorn gibt es in süß oder salzig, alles andere ist Hipster-Quatsch! Zugegeben, vor zwei oder drei Jahren habe ich das sicher auch so gesehen. Doch mit der Zeit wächst der eigene Horizont – im Idealfall zumindest. Kulinarisch habe ich mich während der letzten Jahre und insbesondere, seit ich mich vorwiegend vegan ernähre, deutlich weiterentwickelt. Einen … Chai-Popcorn ohne Haushaltszucker weiterlesen

Neujahrsbopp – süßes, veganes Hefegebäck

Mainzer Neujahrsbopp - vegane Version des süßen Gebäcks aus Hefeteig

Dieses Jahr habe ich kulinarisch mit einem traditionellen Mainzer Gebäck begonnen. Heute Morgen habe ich zwei Neujahrsboppe – Rheinhessisch für „Neujahrspuppen“ – gebacken, von denen ich eine guten Freunden vorbeigebracht habe. Das süße Hefegebäck wird zu Silvester oder Neujahr gebacken und hat eine besondere Form: die beiden Enden des Wecken sind kleine Köpfe, die das … Neujahrsbopp – süßes, veganes Hefegebäck weiterlesen

Vegane Mince Pies ohne Haushaltszucker

Süße, vegane Mince Pies mit einer Füllung aus Apfel, getrockneten Feigen, Walnüssen und Gewürzen

Mince Pies sind Gebäckstücke, die in Großbritannien zu Weihnachten und zum Jahreswechsel gegessen werden. Die kleinen Törtchen sind mit mincemeat, also„Hackfleisch“, gefüllt, doch der Name täuscht: während ursprünglich tatsächlich Fleisch, insbesondere Innereien, enthalten waren, ist die Füllung heute süß und besteht aus frischen und getrockneten Früchten, Nüssen sowie Gewürzen. Viele Rezepte für Mince Pies führen Nierenfett … Vegane Mince Pies ohne Haushaltszucker weiterlesen

Rührkuchen mit Schokosplittern und Kirschmarmelade (vegan)

Veganer Rührkuchen mit Schokolade, Mandeln und Kirschmarmelade

Im Spätsommer habe ich ein riesiges Glas köstliche, selbstgemachte Kirschmarmelade geschenkt bekommen. Allerdings ist die Größe des Konfitüreglases auf die sechsköpfige Familie, aus der es stammt, ausgelegt, sodass es für uns zwei doch etwas zu viel ist. Einen Teil der Marmelade habe ich also in diesem Kuchen verarbeitet. Er ist schön saftig und fruchtig, Zartbitterschokoladensplitter … Rührkuchen mit Schokosplittern und Kirschmarmelade (vegan) weiterlesen