Veganes Cappuccinoeis

Veganes Cappucino-Eis aus nur vier Zutaten

Nur vier Zutaten sind nötig, um dieses cremige, vegane Eis herzustellen. Dabei macht es einiges her und ist so auch gut für Gäste oder zum Abschluss eines Menüs geeignet.

Wer schon einmal herkömmliches Cremeeis hergestellt hat, weiß, dass das meist ein langwieriges Verfahren ist, bei dem Eier unter dem Siedepunkt in eine Sahnemischung gerührt werden. Die beiden Massen für das Cappuccinoeis müssen hingegen nicht gekocht werden und sind so in kürzester Zeit vorbereitet.

Dass dieses Eis wie das namensgebende Kaffeegetränk in Tassen serviert wird, finde ich übrigens ein bisschen retro. Anfang der 2000er, als ich während meiner Teenagerjahre zum Kaffeekonsum fand, gab es nämlich auf einigen Familienfeiern solche „geeisten Cappuccinos“ zum Nachtisch. Schon damals erinnerte mich die Darbietung an das Zitroneneis, das ich Mitte der 1990er so gerne aus Zitronenhälften löffelte, wenn ich mit meinen Eltern italienische Restaurants besuchte. „Damals..“ – ich werde alt. 😉

 


Veganes Cappuccinoeis

für 2 – 4 Tassen (je nach Tassengröße)

 

Zutaten:

400 ml Sojadrink (ungesüßt)

80 g Zucker

75 g zubereiteter, abgekühlter Espresso

1,5 g Johannisbrotkernmehl

etwas gemahlene Vanille (optional)

ungesüßtes Kakaopulver zum Bestäuben (optional)

 

Zubereitung:

Für die Kaffeeeisschicht Espresso und 250 ml ungesüßten Sojadrink verrühren. In einer separaten Schüssel 50 g Zucker und 1 g Johannisbrotkernmehl mischen und in kleinen Portionen nach und nach mit einem Pürierstab in die Espressomischung mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. In der Eismaschine rühren lassen, bis diese anhält.

Zwei große oder vier kleine Tassen zu zwei Dritteln mit dem Kaffeeeis füllen und ins Gefrierfach stellen.

Restlichen Zucker mit übrigem Johannisbrotkernmehl und, nach Belieben, etwas gemahlener Vanille mischen. Mit dem Stabmixer so lange in 150 ml ungesüßten Sojadrink einrühren, bis keine Zuckerkristalle mehr sichtbar sind. Masse für die „Milchschicht“ in der Eismaschine zu Eis verarbeiten.

Tassen aus dem Tiefkühlgerät nehmen und Sojamilcheis auf das Kaffeeeis löffeln. Nach Belieben vor dem Servieren mit Kakaopulver bestäuben.


Veganes Cappucino-Eis aus vier Zutaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s