Granola mit Apfel und Hanfsamen

Veganes Granola mit Leinsamen, Hanfsamen, getrocknetem Apfel und Rapsöl

Über dieses Knuspermüsli freue ich mich im Moment jeden Tag. Es schmeckt hervorragend mit pflanzlicher Milch- oder Joghurtalternative, meistens streue ich es aber einfach über Obstsalat oder Kompott. Das Granola ist dank getrocknetem Apfel und Apfeldicksaft herrlich fruchtig, Hanf- und Leinsamen verleihen zusätzlich nussiges Aroma.

Bei der Auswahl der Zutaten habe ich auf einen hohen Gehalt an Omega 3-Fettsäuren geachtet. So kann das Müsli einen Beitrag dazu leisten, Omega-6- und -3-Fettsäuren im Verhältnis von 5:1 aufzunehmen, wie es die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt. Dafür sorgen insbesondere Rapsöl, Lein- und Hanfsamen.

 


Apfelgranola

für rund 450 g

 

Zutaten:

300 g Haferflocken (Feinblatt)

50 g geschälte Hanfsamen

25 g geschrotete Leinsamen (am besten frisch geschrotet)

¼ TL gemahlene Vanille

4 EL Apfeldicksaft

3 EL Rapsöl

25 g getrocknete Apfelscheiben (weich)

 

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Haferflocken, Vanille, Hanf- und Leinsamen in einer Schüssel mischen. Apfeldicksaft und Rapsöl gut mit der Haferflockenmischung verrühren und alles auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen. Je nach gewünschtem Bräunungsgrad 15 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dabei in der Nähe bleiben und darauf achten, dass nichts anbrennt, und alle fünf bis zehn Minuten durchrühren.

Granola aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Die weichen, getrockneten Apfelscheiben sehr fein hacken und unter das Granola heben. In Schraubgläsern aufbewahrt, ist das Knuspermüsli mehrere Wochen haltbar.


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s