Bacio-Eis (vegan)

Bacio-Eis: veganes Schokoladen-Haselnusseis mit karamellisierten Haselnüssen

Meine erste Kugel Bacio-Eis habe ich vor etwa fünfzehn Jahren gegessen. Eine Freundin hat mich damals mit ihrer Leidenschaft für das Schokoladenhaselnusseis angesteckt und einmal beinahe meine Telefonnummer an den aufdringlichen Kellner eines Cafés gegen Bacio-Eis eingetauscht. Die Geschichte hatte ein gutes Ende: Meine Nummer wurde nicht verkauft, wir sind noch heute befreundet – nur auf das kostenlose Eis musste meine Freundin damals verzichten.

Zum Glück kann ich dank Eismaschine ganz einfach selbst veganes Bacio-Eis herstellen und so besagte Freundin für die damaligen Verluste entschädigen. Bei der Eismasse habe ich mich am Rezept für Schokoladeneis aus dem Buch „veganista – Pionierinnen der neuen Eiszeit“ von Cecilia Havmöller und Susanna Paller (Freya Verlag, Linz 2015) orientiert und ihr etwas Haselnussmus beigemischt. Geröstete, karamellisierte Haselnusskerne runden das Eis ab.


Bacio-Eis

6 – 8 Kugeln

Zutaten:

400 g Sojadrink (ungesüßt)

70 g Zartbitterschokolade (vegan; 70 % Kakao)

25 g Haselnussmus

120 g Zucker

1 Prise Salz

15 g Rohkakao (alternativ Backkakao)

1 g Johannisbrotkernmehl

100 g Haselnusskerne

30 g Puderzucker

Zubereitung:

Schokolade grob hacken und gemeinsam mit Sojadrink und Haselnussmus bei mittlerer Hitze in einem Topf bei häufigem Rühren erwärmen, bis die Zartbitterschokolade geschmolzen ist. Mischung leicht abkühlen lassen und in ein hohes Gefäß, beispielsweise einen Messbecher, umfüllen.

Zucker, Salz, Kakao und Johannisbrotkernmehl mischen und mit einem Stabmixer in die flüssige Schokoladenmischung einarbeiten, bis die Zuckerkristalle sich aufgelöst haben. Eismischung mindestens eine, besser zwei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

In der Zwischenzeit die Haselnusskerne auf einem Backblech ausbreiten. Im vorgeheizten Backofen (200 °C, Ober-/Unterhitze) ca. acht bis zehn Minuten rösten. Nüsse aus dem Ofen nehmen und nach kurzem Abkühlen durch Reiben mit Geschirrhandtüchern möglichst viele der Haselnusshäute entfernen.

Puderzucker in einer beschichteten Pfanne ausbreiten und bei mittlerer bis hoher Hitze schmelzen lassen. Vorbereitete Haselnusskerne darin unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Karamellnüsse auf Backpapier vollständig auskühlen lassen, anschließend grob hacken.

Eismasse in die Eismaschine füllen und verarbeiten. Kurz vor Ende der Zubereitungszeit die Hälfte der gehackten Karamellhaselnüsse unterrühren lassen, restliche Nüsse zum Garnieren verwenden.


2 Kommentare zu „Bacio-Eis (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s