Kohlrabi-Carpaccio mit Champignontartar (vegan)

Veganes Sommergericht: Kohlrabi-Carpaccio mit Champignon-Tartar und Dijonsenf-Dressing

Kürzlich hat mich eine Freundin gefragt, wie ich Kohlrabi am liebsten zubereite, weil die von ihr abonnierte Bio-Kiste in letzter Zeit häufig diese Kohlsorte enthält. Ich habe ihr vom Kohlrabigemüse meiner Mutter erzählt, bei dem das fein geschnittene Gemüse in heller Mehlschwitzsoße serviert wird. Für die vegane Variante ersetze ich Butter durch Margarine und esse das Gemüse meistens einfach mit Salz- oder Pellkartoffeln.

Häufig verwende ich Kohlrabi als Rohkost, entweder geraspelt als Salat oder in Stifte geschnitten zu Dips wie Hummus. Auch für dieses Kohlrabi-Carpaccio wird das Gemüse roh verarbeitet und hauchdünn geschnitten. Dazu gibt es einen Salat aus kurzgebratenen Champignons, den ich wegen der kleingewürfelten Pilze als Tartar tituliere. Ergänzt wird das einfache Sommergericht durch ein würziges Dressing mit körnigem Dijonsenf.

 


Kohlrabi-Carpaccio mit Champignontartar

2 Portionen

 

Zutaten:

250 g Champignons

1 kleine Schalotte

2 EL Rapsöl

etwas Kohlrabigrün oder glatte Petersilie, gehackt

1 TL Apfelessig

1 Kohlrabi (ca. 300 g)

1 EL Wasser

1 TL Dijonsenf (körnig)

Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

Champignons putzen und klein würfeln, Schalotte abziehen und hacken. Einen Esslöffel Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilz- und Schalottenwürfel bei großer Hitze im Öl anbraten, bis die austretende Flüssigkeit verdampft ist. Pfanne vom Herd ziehen und Pilztartar abkühlen lassen. Gehacktes Kohlrabigrün, alternativ gehackte glatte Petersilie, unterrühren und Champignontartar mit einem halben Teelöffel Apfelessig, etwas Salz und Pfeffer würzen.

Kohlrabi schälen, in sehr dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Kohlrabischeiben auf zwei Tellern auslegen und das Champignontartar mittig auf den Scheiben verteilen.

Aus Wasser, Dijonsenf, einem halben Teelöffel Apfelessig und einem Esslöffel Rapsöl ein Dressing anrühren und mit Salz würzen. Kohlrabi-Carpaccio mit dem Dressing beträufeln.


Veganes Sommergericht: Kohlrabi-Carpaccio mit Champignon-Salat und Dijonsenf-Dressing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s