Kichererbsentofu, Sesam & Spinat

Kichererbsentofu, Sesamsoße, Spinat mit Ingwer und Knoblauch, Somen

Vor einiger Zeit habe ich bei bevegt ein Rezept für Kichererbsentofu entdeckt und hatte schon länger vor, es auszuprobieren. Tatsächlich bin ich begeistert von diesem Tofu: die Zubereitung ist einfach, er hat eine schöne, feste Konsistenz, wenn er kalt ist, brät man ihn an, wird er außen knusprig und innen angenehm weich.

Hier habe ich den Kichererbsentofu mit einer würzigen Sesamsoße überzogen und auf Somen-Nudeln und Spinat serviert. Der Tofu sollte einige Stunden im Voraus oder sogar am Vortag vorbereitet werden, da er nach dem Kochen fest werden muss. Soll es schneller gehen, kann man aber auch einfach auf gekauften Sojatofu zurückgreifen, der jedoch weniger Eigengeschmack hat und vor der Zubereitung gepresst werden sollte.

 


Kichererbsentofu, Sesam & Spinat

für 2 Portionen

 

Zutaten:

75 g Kichererbsenmehl

225 ml Wasser

¼ TL Salz

1 Prise Kurkuma (optional)

2 EL Sesam

1 EL geröstetes Sesamöl

3 EL helle Sojasoße

1 TL Reisessig oder Apfelessig

200 g Spinat

1 Knoblauchzehe

½ TL gehackter Ingwer (frisch)

2 Portionen Nudeln (z. B. Vollkorn-Somen)

etwas Maisstärke

Rapsöl zum Braten

 

Zubereitung:

Für den Kichererbsentofu Kichererbsenmehl, Salz und eventuell Kurkuma mit 100 ml kaltem Wasser verrühren, sodass möglichst wenige Klümpchen entstehen. Restliches Wasser in einem kleinen Topf aufkochen. Die Hitze reduzieren und das Mehlgemisch mit einem Schneebesen in das siedende Wasser einrühren. Unter häufigem Rühren etwa fünf Minuten leise köcheln lassen, dann die Masse in eine mit etwas Rapsöl gefettete Form (meine ist ca. 18 cm x 12 cm) füllen und glatt streichen. Mindestens drei Stunden im Kühlschrank erkalten lassen. Ich habe den Kichererbsentofu am Vorabend vorbereitet und bis zum nächsten Abend kühl gelagert.

Sesam in einer Pfanne fettfrei rösten, bis er duftet. Gemeinsam mit Sesamöl, Reis- oder Apfelessig und zwei Esslöffeln heller Sojasoße zu einer stückigen Paste mörsern.

Nudeln nach Packungsangabe garen und abtropfen lassen.

Spinat putzen, waschen und abtropfen lassen. Knoblauch und Ingwer fein hacken und in Rapsöl gemeinsam mit dem Spinat anbraten, bis dieser zusammenfällt. Vom Herd ziehen und einen Esslöffel helle Sojasoße unterrühren.

Tofu in Würfel beliebiger Größe schneiden und in Maisstärke wälzen. Rapsöl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin rundum golbraun braten. Vorbereitete Sesampaste über den Tofu gießen. Die Pfanne vom Herd ziehen und den Kichererbsentofu durch Rühren mit der Sesamsoße überziehen.

Nudeln gemeinsam mit Spinat und Kichererbsentofu in Schüsseln anrichten.


Kichererbsentofu, Sesamsoße, Spinat mit Ingwer und Knoblauch, Nudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s