Süß-salzig marinierte Shiitake

Süß-salzig marinierte Shiitake auf Sushireis mit Radieschen, Broccolistrunkscheiben und Frühlingszwiebeln

Vor kurzer Zeit habe ich in einem Restaurant Sushi mit marinierten Shiitake-Pilzen gegessen. Sie waren so gut, dass ich sofort überlegt habe, wie ich sie am besten nachkochen kann, um sie bald auch zu Hause genießen zu können. Schon der erste Versuch gelang – hier das Rezept.

Ich habe die Pilze nicht in Reis eingerollt, sondern sie mit ein bisschen ausgekühlter Soße, in der sie gekocht worden waren, auf kaltem, leicht gesalzenem Sushi-Reis serviert. Den Reis habe ich außerdem mit angebratenen Scheiben eines Broccolistrunks, Lauchzwiebelgrün in Ringen und kurz marinierten Radieschen belegt.

 


Marinierte Shiitake-Pilze

Zutaten:

100 g Shiitake

2 EL dunkle Sojasoße

2 EL Ahornsirup

2 EL Wasser

1 cm Ingwer, geschält

 

Zubereitung:

Die Pilze mit einem trockenen Tuch vorsichtig abreiben und die Stiele entfernen. Die geputzten Shiitake je nach Größe halbieren oder in breite Streifen schneiden.

Ich hebe die Pilzstiele gerne auf und gebe sie mit zum Suppengemüse, wenn ich das nächste Mal eine Brühe koche. Das passt besonders gut, wenn die Brühe für ein asiatisches Gericht verwendet wird.

Die flüssigen Zutaten in einen kleinen Topf gießen, den Ingwer dazu geben und aufkochen. Dann die Hitze reduzieren, Pilze in den Topf legen und in der Mischung unter mehrmaligem Rühren 10 Minuten simmern lassen. Anschließend den Topf vom Herd nehmen und die Pilze in der Soße auskühlen lassen.


Süß-salzig marinierte Shiitake-Pilze auf Sushireis mit Radieschen, Broccolistrunk und Lauchzwiebeln

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s